1915-08-28-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-08-28-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 96/Bl. 132-133
Botschaftsjournal: 10-12/1915/6886
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Telegramm-Abgang: 08/28/1915 02:50 PM
Telegramm-Ankunft: 08/28/1915 10:15 PM
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Konsul in Adana (Büge) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



Im Anschluß an Tel. Nr. 16.

Sinanian hat Aufschub bis Dienstag erhalten. Die armenischen Angestellten der Bahn und der Banken sind vorläufig von Verschickung befreit.


Büge.
[Antwort an Konsulat Adana (Nr. 29)]

Antwort auf Tel. Nr. 17 vom 28. August.

Wegen Sinanian werden morgen Schritte getan. Bitte unter Berufung hierauf um weiteren Aufschub nachsuchen.


[Anmerkung Mordtmann 30.8.]

Ich habe die Piece leider erst heute Ntg [Nachmittag] zu Gesicht bekommen, als es zu spät war, um noch heute Schritte zu tun.

[Botschaft an Konsulat Adana 2.9. (Nr. 31)]


Im Anschluß an Tel. No. 29.

Ministerium des Innern hat angeblich unter 31. August dortiges Vilajet angewiesen, Sinanian und Agabalian von der Deportation auszunehmen.


[Anmerkung Mordtmann]

Aufgrund der Auskunft die Haig Efendi heute vom Ministerium mitgebracht.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved