1915-04-30-DE-004
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-04-30-DE-004
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/168
Botschaftsjournal: A53a/1915/2741
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: BN. 457
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Vizekonsul in Alexandrette (Hoffmann) an den Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim)

Bericht



BN. 457
Alexandrette, den 30. April 1915

Der hiesige Platzkommandant hat vor einigen Tagen geheime Befehle erhalten, die schonungslosestes Vorgehen gegen armenische Umtriebe – hängen, brennen, zerstören - zur Pflicht machen. Erwähnt werden dabei die Unterdrückungsmassregeln, die im Innern an verschiedenen Plätzen - z.B. Seitun und Siwas - ergriffen worden seien, wo die armenische Bevölkerung weggeführt und durch muhammedanische Einwandrer ersetzt worden sei.

Der Patzkommandant ist indessen mit mir der Ansicht, das hier in Alexandrette Umtriebe nicht am Werke sind, wenn auch die christliche Bevölkerung natürlich eine Besitzergreifung durch eine der Ententemächte von ganzem Herzen herbeisehnt.

Ein aus Aintab hier eingetroffener Amerikaner bestätigt die vorerwähnten Massnahmen; in Aintab erwarte man ein Armeniermassaker. Es kann nicht ausbleiben, dass diese und ähnliche Nachrichten aus dem Innern die letzthin etwas ruhiger gewordene Panikstimmung der hiesigen Bevölkerung - seit einigen Tagen fürchtet man auch Fliegerbomben (vgl. Telegramm vom 27. d.Mts.) - nähren.


Hoffmann



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved