1915-06-26-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-06-26-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/169
Botschaftsjournal: A53a/1915/3918
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Telegramm-Abgang: 06/26/1915 11:20 PM
Telegramm-Ankunft: 06/27/1915 02:00 PM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 43
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Verweser in Erzerum (Scheubner-Richter) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



No. 43
Erzerum, den 26. Juni 1915

Hiesiger persischer Generalkonsul bittet um Übermittlung folgender Depesche: „Persische Gesandtschaft Armenier persischer Staatsangehörigkeit Hospital 25.sten Befehl erhalten Erzerum 28.sten zu verlassen. Bitte zu erwirken dass ihnen drei Wochen Frist zum Ordnen ihrer geschäftlichen Angelegenheiten gegeben werden. Kherim Khan.“

[Scheubner]


[Notiz Mordtmann 29. 6.]

Am 28. d.Mts. dem Persischen Botschafter in frz. Übersetzung mitgeteilt. Der Botschafter erzählte mir, daß er auch ein direktes Tel. des dortigen Gksls. [Generalkonsuls] erhalten und daraufhin von Talatbej eine 8tägige Verlängerung der Frist erlangt hatte; er sprach sich sehr feindselig über die Armenier aus, u. Ad. [unter anderem] erwähnte er, daß die Armenischen Banden in Selmas furchtbar gehaust hätten; auch vom [unleserlich] wollte er Nichts wissen.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved