1915-12-04-DE-005
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-12-04-DE-005
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 98/Bl. 81-82
Botschaftsjournal: 10-12/1916/22
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Gesandte in Athen (Mirbach-Harff) an den Botschafter in außerordentlicher Mission in Konstantinopel (Wolff-Metternich)

Schreiben


Athen, den 4. Dezember 1915.

J.Nr. 5311.

Der General Petalas, Kommandeur einer Ersatzdivision in Serres, hat mich gebeten, Erkundigungen nach dem Schicksal der Familie Photios Exarchos einzuziehen, die von Madytos und den Dardanellen nach Balikescher (Sanschak Karassi, Vilajet Hudawentikiar - Brussa) gebracht worden ist.

Euerer Exzellenz wäre ich für eine diesbezügliche Mitteilung besonders dankbar.

Herr Petalas hat mich auch gebeten, mich, wenn möglich, dafür zu verwenden, dass den Genannten die Reise nach Salonik gestattet werde. Da mir die Familie jedoch nicht bekannt ist, möchte ich einen solchen Antrag nicht stellen.


Mirbach
[Notiz Botschaft 22.1.]

Die Sûreté Gle. hat in Balikessir angefragt.

[Antwort Botschaft 19.2.1916]


Auf d. Schreib. v. 4.12.15 No. 5311.

Nach Auskunft des Ministeriums des Innern soll sich Photios Exarchos nebst seiner Familie bei guter Gesundheit in Balikessir befinden wo er ein Spezereiwarengeschäft betreibt.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved