1915-08-27-DE-012
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-08-27-DE-012
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/170
Botschaftsjournal: A53a/1915/5238
Erste Internetveröffentlichung: 2000 März
Edition: Genozid 1915/16
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 58
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Botschafter in außerordentlicher Mission in Konstantinopel (Hohenlohe-Langenburg) an das Konsulat Aleppo

Telegraphischer Erlaß



No. 58

Pera, den 27. August 1915

Antwort auf Tel. No. 78 vom 25. August.

Wegen der protestantischen Armenier habe ich Konsulat Jerusalem ersucht bei Djemal Pascha vorstellig zu werden. Auf der Pforte wurde erklärt: die für Katholiken und protestantische Armenier gemachte Ausnahme bezöge sich nur auf die Stadt, nicht auf das Vilajet Aleppo.


[Hohenlohe]
[Notiz Mordtmann]

Nb. So sagte mir Talaat bej am 25/8 mit dem Hinzufügen: das Vilajet, namentlich Städte wie Aintab, sollen wieder türkisiert werden.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved