1916-04-18-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-04-18-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 100/Bl. 50
Botschaftsjournal: 10-12/1916/4429
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Telegramm-Abgang: 04/19/1916 12:00 PM
Telegramm-Ankunft: 04/20/1916 09:45 AM
Zustand: A
Letzte Änderung: 05/01/2012


Der Konsul in Aleppo (Rößler) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



No. 73 vom 18. April

Antwort auf Tel. Nr. 65.

Hosep an Agop:

Wali und Verschickungskommissar erkennen Befehle Ministers nicht an. Tschorbadjan, Karakumdjan und 4 andere im 1st. Telegramm aufgezählte Familien gestern verschickt. Ebenso Hovsep Dischtschakenian. Muradian von Damaskus gekommen und im Besitz von Aufenthaltsscheinen wurden erneut verschickt. Werden einige Tage Meskene bleiben. Falls nicht möglich Rückkehr nach Aleppo zu erreichen, erwirken Verschickung nach Hama über Aleppo. Falls auch dies unmöglich, erwirken Befehl daß ihnen die Stadt Deïr Zor als Aufenthalt angewiesen wird. Unternehme nichts vor Ablauf von 6 Tagen um Quelle Euerer telegraphischen Information nicht zu verraten. Behörden hier wütend auf uns weil wiederholt Ausnahmebefehle erlangt haben und weil Zensur einer doppelsinnigen Depesche von uns auf die Spur gekommen. Wenn uns Unglück überfährt [widerfährt] erhaltet ihr auf diesem Wege Nachricht.

6 katholische Familien haben Aufenthaltsscheine erhalten.


Roeßler
[Notiz Botschaft 20.4.]

Inhalt ist durch Haig mündlich mitgeteilt



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved