1915-09-01-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-09-01-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 97/Bl. 100-101
Botschaftsjournal: 10-12/1915/8573
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Die Filiale Konstantinopler der deutschen Firma Schenker & Co an die Botschaft Konstantinopel

Schreiben


Constantinople, den 1. September 1915.

Im Auftrage der Société de Transports Internationaux Genf, beehren wir uns, Ihnen durch Ueberbringer [nicht entziffert] den Betrag von [nicht entziffert] zum Curse von 23.- umgerechnet d.i. Ltqs 86.96 (sechsundachtzig), welcher Herrn Mourad Khérian zur Auszahlung zugeführt werden soll, zu übermachen, mit der ergebenen Bitte, beiliegende Quittung gefl. unterfertigen zu wollen.

Mit vorzüglicher Hochachtung Schenker & Co Constantinople
[Unterschrift]
[Notiz Botschaft 1.9.]

Angest. Mourad Kerian in Samsoun unbekannt. Vor einigen Tagen hatte die Société de Transport Internationaux [nicht entziffert] Kerope Garabedoglou überwiesen, Angl. wird von Gk. Herrn Mordtmann behandelt.

[Notiz Botschaft 2.9.]

86,86 Ltq zur Botschaftskasse vereinnahmt. Herrn Genkons. Mordtmann mit der Bitte um Mitteilung, ob und wann der Betrag an Kons. Samsun überwiesen werden soll.

[Botschaft an Konsulat Samsun 2.9.]


Seitens der Société de Transports Internationaux in Genf sind hier 2000 frcs. mit der Bitte angewiesen worden, sie ihrem dortigen Geschäftsfreunde, einem gewissen Mourad Khérian, zu übermitteln, der vor einiger Zeit mit seiner Familie aus Samsun ins Innere verschickt worden ist. Ew. pp. ersuche ich ergebenst über den Verbleib der Genannten Erkundigungen einzuziehen und das Ergebnis hierher mitzuteilen.

[Hohenlohe-Langenburg]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved