1916-04-04-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-04-04-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 100/Bl. 21-22
Botschaftsjournal: 10-12/1916/3845
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der armenische Abgeordnete von Marasch, Agop Kherlakian, an die deutsche Botschaft Konstantinopel

Schreiben



Agop Eff. Herlakian, député de Marache, prie instamment l’Ambassade Imp. le de vouloir bien communiquer la dépêche suivante à son fils Hovsep Eff. par l’entremise de Monsieur Roessler.
[Telegramm Botschaft an Konsulat Aleppo 4.4.(No 57)]

Agop Efendi Herlakian, Abgeordneter von Marasch, bittet folgendes seinem Sohn Hovsep Efendi mitzuteilen; anheimstelle Weitergabe falls unbedenklich.

„Dortigem Vali sind vom Ministerium des Innern unterm 16. März 1332 formelle Befehle gegeben worden um Aussiedelung der Aleppiner Bevölkerung u. dort befindlicher Auswanderer zu hindern. Bezüglich der im Telegramm bezeichneten Personen sind neue Schritte unternommen, werden Ergebnis mitteilen. Brief vom 4. März erhalten. Schritte unternommen auch für Familie Salibian. Drahtet Ergebnis.“


[Notiz Botschaft]

Kosten durch Haig abzurechnen (1/2 Ltq. anbei)

[Notiz Haig]

Zur Bezahlung mitgegeben.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved