1915-08-28-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-08-28-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/170
Botschaftsjournal: A53a/1915/4998
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Telegramm-Abgang: 08/28/1915 05:00 PM
Telegramm-Ankunft: 08/28/1915 09:40 PM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 85
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Konsul in Aleppo (Rößler) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



No. 85
Aleppo, den 28. August 1915

Antwort auf Tel. No. 58.

Erklärung der Pforte entspricht nicht den Tatsachen. Befehl der Regierung hatte sich auf alle Protestanten bezogen. Die von Marasch nach Aintab geschickten Protestanten waren auf Grund des Befehls des Ministers des Innern bereits wieder nach Marasch zurückgeschickt worden.


[Rössler]

[Notiz Mordtmann 5.9.]


ich bin seitdem wiederholt auf die Sache zurückgekommen, noch gestern versicherte mir Aziz bej es sei im Sinne unseres Antrages – Arm. Lehrer und Schülerpersonal dort zu belassen – nach Marasch Weisung ergangen.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved