1915-11-21-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-11-21-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 98/Bl. 58
Botschaftsjournal: 10-12/1915/11493
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Konsul in Erzerum (Schulenburg) an die Botschaft Konstantinopel

Bericht


Erzerum, den 21. November 1915.

J.Nr. 846

6 Anl.

Die heute nach dort abgereisten Mechitaristen Väter haben gebeten, die anliegenden 6 Wertpapiere der Ksl. Botschaft zu übersenden und sie ihnen nach ihrer Ankunft in Konstantinopel wieder auszuhändigen.

Eine Empfangsbescheinigung ist den Vätern nicht erteilt worden.

Die Gebühren sind mit Rücksicht auf die bedrängte Geldlage der Väter niedergeschlagen worden.

Dem Laienbruder Lyriak Diro, der ganz ohne Papiere ist, ist ein für drei Monate gültiger Reisepass ausgestellt worden. Die Väter haben versprochen, dieses Papier sofort nach ihrer Ankunft in Konstantinopel der Ksl. Botschaft abzuliefern.

Ich darf die weitere Veranlassung hiernach gehorsamst anheimstellen.


Schulenburg


[Anmerkung]

Sechs Wertpapiere ausgehändigt erhalten zu haben bescheinigt.

Pera den 14.1.16 P. Cherubin Honan Wiener Mechitaristen.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved