1915-10-07-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-10-07-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 97/Nr. 93
Botschaftsjournal: 10-12/1915/8483
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Telegramm-Abgang: 10/07/1915 03:00 PM
Telegramm-Ankunft: 10/08/1915 04:00 PM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 107
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Konsul in Erzerum (Schulenburg) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



No. 107
Erserum, den 7. Oktober 1915

Antwort auf Telegr. Nr. 59.

Schwestern brauchen an Reisegeld zusammen mindestens 100 Pfund Türkisch. Bitten wiederholt durch Vermittelung Patriarchs oder Botschaft Genehmigung zur Reise nach Constantinopel zu erwirken.


[Schulenburg]

[Neurath an die Superiorin der Kongregation der Schwestern der unbefleckten Empfängnis Pankalti 11.10.]


Wie das Kais. Konsulat zu Erzerum hierher mitteilt, brauchen ihre dortigen Ordensschwestern mindestens hundert türkische Pfund zur Reise hierher; sie haben die Bitte ausgesprochen ihnen die erforderliche Reiseerlaubnis der türkischen Behörden durch die Kais. Botschaft oder durch Ihr Patriarchat zu erwirken.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved