1915-08-30-DE-004
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-08-30-DE-004
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 97/Bl. 4-5
Botschaftsjournal: 10-12/1915/7013-1
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Die Filiale Konstantinopel der Deutschen Orientbank an die Botschaft Konstantinopel

Schreiben


Konstantinopel, den 30. August 1915

Wir erhielten von der Direktion unserer Filiale Brussa die Mitteilung, dass unsere armenischen Beamten

Haig Mitchikian
und
Nourdijian Bahtiarian

auf Veranlassung der türkischen Behörden verhaftet und ins Innere verschickt worden sind.

Da es sich um Angestellte eines deutschen Instituts handelt, die sich keine Verletzung der türkischen Gesetze haben zuschulden kommen lassen, möchten wir hierdurch sehr ergebenst bitten, dass seitens der Kaiserlich Deutschen Botschaft Schritte eingeleitet werden, die denselben die Rückkehr nach Brussa ermöglichen.

Bei dieser Gelegenheit gestatten wir uns der Kaiserlich Deutschen Botschaft anbei eine Liste unserer sämtlichen armenischen Beamten zu überreichen mit dem ergebenen Ersuchen, das erforderlich Erscheinende zu veranlassen, um weitere Ausweisungen unserer Beamten zu vermeiden.

Von unserer Niederlassung Aleppo liegen uns Personal-Notizen zur Zeit noch nicht vor.

Wir danken der Kaiserlich Deutschen Botschaft im voraus für ihre Intervention und zeichnen mit


vorzüglicher Hochachtung
Deutsche Orientbank Akteingesellschaft
Zweigniederlassung Konstantinopel
[Unterschriften]
[Notiz Mordtmann 24.9.]

am 1.9. schriftliche Notiz mit dem Ersuchen um Berücksichtigung an Aziz bej überreicht, der Gewährung zusagte.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved