1916-11-01-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-11-01-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/173
Botschaftsjournal: A53a/1916/3244
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Aufzeichnung des Legationssekretärs in der Botschaft Konstantinopel Hoesch





Konstantinopel, den 1. November 1916
Der bisher im Stabe der VI. türkischen Armee verwendete Oberstleutnant von Kiesling, der sich in diesen Tagen auf Urlaub nach der Heimat begiebt, erzählte mir bei seiner Durchreise durch Konstantinopel, er habe auf seiner Fahrt hierher zwischen Der Zor und Meskene verschiedene Armenierlager gesehen und konstatiert, daß die Insassen der Lager mit Nahrung hinreichend versehen zu sein schienen und in Zelten untergebracht waren, die den Erfordernissen genügten. Der Ernährungszustand der Leute sei anscheinend befriedigend gewesen. Arbeitsgelegenheit hätten sie offenbar nicht gehabt. Herr von Kiesling schätzte die Zahl der Insassen der von ihm besuchten Lager auf etwa 8000.

Gegenüber den Eindrücken, die Herr von Kiesling seinerzeit während der Aussiedelungsperiode gesammelt hat, glaubte er eine wesentliche Verbesserung der Lage der Vertriebenen, soweit das von ihm berührte Gebiet in Frage kommt, feststellen zu können.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved