1915-10-02-DE-005
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-10-02-DE-005
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 97/Bl. 90
Botschaftsjournal: 10-12/1915/8394
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Notiz Botschaft Konstantinopel (Mordtmann)





1) 8334: Gkslt übersendet Ber. Rodosto vom 1.d.Mts.

(Mutessarrif hat durch die Muchtare bekannt gegeben daß nur noch gegen 40 der wohlhabenden arm. Familien ausgewiesen werden sollen; die armen Leute sollen vorläufig noch ihrer Arbeit nachgehen. Eine der angesehensten griech. Familien auch ausgewiesen.)

2) 8332 vergl. Ber. vom 2. d.Mts.

(entgegen obigen Versprechungen hat der Massentransport begonnen. Die zusammengetriebenen Familien auf Mahonen nach Panderma verschickt.

Mutessarrif versichert dem Metropoliten, daß die Verschickungen zweier griech. Familien Einzelfälle seien u. allgemein Maßnahmen gegen die griech. Bevölkerung nicht beabsichtigt seien)



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved