1918-03-08-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1918-03-08-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 102
Botschaftsjournal: 10-12/1918/II 1346
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Konsul in Sivas (Hesse) an die Botschaft Konstantinopel

Bericht


Sivas, den 8. März 1918

Nr. 11

Mit Bezug auf Ber. vom 14. Januar.

Haben etwaige dortige Schritte für Zeki Cantar Erfolg gehabt? Er war hier im Hospital und soll nach Kotsch-Hissar zurück.


[Hesse]
[Botschaft an Konsulat Sivas 11.3. (Nr. 3)]

Antwort auf Tel. No. 11 vom 8.III.

Die Kais. Botschaft hat keine Schritte für Cantar unternommen, dies vielmehr dem Apostolischen Delegaten anheimgestellt, der sich für den Genannten interessierte und dem der Inhalt der dortigen Meldungen auch des letzten Telegramms über Cantar mitgeteilt worden ist.


[Botschaft an den Apostolischen Delegaten Dolci 10.3.]

Monseigneur,

Nous venons d’apprendre que M. Zéki Cantar, qui s’est trouvé quelques temps à l’hôpital de Sivas, sera prochainement réexpedié à Cotch-Hissar; à ce qu’il paraît il compte sur l’intervention des ses amis à Constantinople et je Vous communique ce qui précède pour le cas où Vous auriez l’intention de renouveler Vos démarches en sa faveur.

Veuillez agréer, Monseigneur, les assurances réitérés de ma plus haute considération


W[aldburg]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved