1915-10-05-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-10-05-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 97/Bl. 91
Botschaftsjournal: 10-12/1915/8350
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Leiter der deutschen Missionsstation in Mamuret-ul-Aziz Johannes Ehmann an den Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim)

Telegramm



das freundschaftlichste entgegenkommen der vilayetsregierung dankbar erwahnend und fuer die hohen bemuhungen euerer durchlaucht um die hiesigen anstalten des huelsbunds meinen untertaenigst dar bringend empfinde ich es nach wie vor als pflicht im sinne des geschaetzten telegramms eurer durchlaucht vom 2. october unsere arbeit weiterzufuehren. ehmann


[Notiz Mordtmann 6.10]

Frl Rohner aus Marasch bestätigte mir neulich, daß Pfarrer Ehmann bisher mit den Ortsbehörden stets gut ausgekommen sei u. durchaus korrekt handle.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved