1916-06-28-DE-011
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-06-28-DE-011
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/172
Botschaftsjournal: A53a/1916/1820
Erste Internetveröffentlichung: 2000 März
Edition: Genozid 1915/16
Telegramm-Abgang: 06/28/1916 12:50 PM
Telegramm-Ankunft: 06/28/1916 09:30 PM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No 82
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Sekretär des Konsulats in Sivas (Werth) an die Botschaft in Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



No 82
Siwas, den 28. Juni 1916

Bei dem jüngst entdeckten griechisch türkischen1 Komitee in Karahissar -, sind gestern Abend alle noch hier verbliebenen zum Wegbauten, Konstruktions und Pionier-Regiment gehörenden Armenier als auch die der Gewerbeschule und auch alle Griechen in der hiesigen armenischen Kirche eingesperrt worden. Die Griechen und zum Islam übergetretenen Armenier sind nach einer heftigen Bastonnade heute wieder freigelassen worden den anderen Armeniern ist durch die Behörden angeraten worden, zum Islam überzutreten, falls nicht, so werden sie ausgewiesen und nach einem unbestimmten Orte verbannt. Die Armenier befürchten ein 4.te Metzelei.

[Werth]
[Antwort 1. 7.]

Bitte um nähere Angaben über Komité von Karahissar und eventuell Wiederholung der ersten Sätze Ihres Telegramms die verstümmelt scheinen.

1 Offensichtlich falsch entziffert. Muß "griechisch-armenischen Komitee" heißen. Davon berichtet Metternich in Dok. 1916-07-10-DE-001.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved