1915-10-21-DE-006
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-10-21-DE-006
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 97/Bl. 207
Botschaftsjournal: 10-12/1915/9061
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Vizekonsul in Rodosto (Ziemke) an den Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim)

Bericht


Rodosto, le 21. Oktober 1915

No. 135

Mit Bezug auf anderweitige Vorgänge

Das Verhältnis zwischen dem K.u.K. Konsularagenten Agopovich und dem hiesigen Mutessarifat hat sich jetzt insofern gebessert, als der derzeitige stellv. Mutessarif eine weniger intransigente Haltung einnimmt als sein Amtsvorgänger. Solange er keine entsprechenden Weisungen von dem Vilajet Adrianopel erhält, kann er den Agopovich zwar nicht als amtlichen Konsularvertreter anerkennen, er hat jedoch den Gendarmenposten zurückgezogen und nimmt auch seine Interventionen zu Gunsten österreichisch ungarischer Staatsangehöriger in seiner Eigenschaft als Dragoman der K.u.K. Konsulatsagentur an. Mir gegenüber machte der stellv. Mutessarif vertraulich allerdings kein Hehl daraus, daß bei den jetzigen Zeiten der Türkischen Regierung ein Armenier, auch wenn er die österreichische Staatsangehörigkeit besäße, als Konsularagent keineswegs genehm sei. Hierzu möchte ich noch bemerken, daß Agopovich türkischerseits als österr. Staatsangehöriger angesehen wird, während er in Wirklichkeit, wie ich erfahren habe, nur Schutzgenosse sein soll. Da die türkische Regierung bekanntlich derartige Schutzverhältnisse in neuerer Zeit nicht mehr anerkennt, dürften weitere Schwierigkeiten zu befürchten sein, sobald etwa Untersuchungen über die Staatsangehörigkeit der Familie Agopovich angestellt werden.

Den Eltern des K.u.K. Konsularagenten ist es noch immer nicht gestattet, die beabsichtigte Reise nach Konstantinopel anzutreten. Sie haben mich ersucht, durch Vermittlung Euerer Exzellenz ihre Bitte um Intervention von neuem zur Kenntnis der K.u.K. Botschaft zu bringen


Dr. Ziemke



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved