1916-12-06-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-12-06-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 101/Bl. 178-180
Botschaftsjournal: 10-12/1917/II 1243
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Verein vom Roten Kreuz in Frankfurt/Main an die deutsche Botschaft Konstantinopel

Schreiben



[{1916} II 9141]

Frankfurt a.M. den 6. Dezember 1916

T.Nr. Him/8079 Z.B.

Zum Schreiben B. Nr. II 6150 vom 14/7/16.

Betreffs des Gesuchten: Garabedian, Chatschig werden uns nunmehr noch folgende ergänzende Angaben gemacht:


Vielleicht ist es nach diesen Angaben dortseits möglich, etwas über das Schicksal des Genannten in Erfahrung zu bringen und danken schon im Voraus für die Bemühungen.

Frankfurter Verein vom Roten Kreuz
[Unterschrift]

[Botschaft an Konsulat Siwas 16.12.]

Der Verein vom Roten Kreuz in Frankfurt a/M. hat sich mit der Bitte hierher gewandt, den Verbleib der nachbenannten Persönlichkeit festzustellen:
Das Kais. Konsulat ersuche ich erg., sofern keine Bedenken obwalten, die gewünschten Erkundigungen unter der Hand einzuziehen und über das Ergebnis hierher zu berichten.

G[öppert]
[Konsulat Erzerum (z.Zt. Siwas) an Botschaft 20.2.1917 (J.Nr. 1023)]

[{1917} II 1243]

Auf den Erlass vom 16. Dezember 1916 - B. Nr. II 9141.

Auf nebenangefuehrten Erlass wird ganz gehorsamst berichtet, dass laut Aussage einiger aus Armut-Dagh bei Diwrigi, Vilajet Siwas, hier befindlichen Arbeiter des hiesigen Wegebauten-Bataillons Garabedian Chatschig eine zeitlang im hiesigen Militaer- und dann Zivilgefaengnis untergebracht war und zum Schluss mit den anderen Armeniern, mit welcher Partie ist nicht mehr moeglich festzustellen, verbannt wurde. Ueber das weitere Schicksal Garabedians und seiner Familie sowie wohin er ausgewiesen worden ist, kann leider nichts Naeheres berichtet werden.


Der Kaiserliche Konsul
Carl Werth

[Botschaft an den Verein vom Roten Kreuz in Frankfurt a/M. 8.3.1917]

Auf die Anfrage vom 6. Dezember v. Js. teilt das Kais. Konsulat zu Siwas mit
[Waldburg]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved