1915-10-05-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-10-05-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 97/Bl. 108
Botschaftsjournal: 10-12/1915/8349
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Telegramm-Abgang: 10/05/1915 12:00 PM
Telegramm-Ankunft: 10/05/1915 05:30 PM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 4
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Vizekonsul in Rodosto (Ziemke) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



Unter Bezugn. auf Tel. Nr. 2 vom 4. Okt.

Mutessarrif erklärte mir dass er k.u.k. Konsularagenten nicht anerkennt da er ein hies. armenischer Kaufmann sei. Dem Konsularagenten erklärte er, keine Anweisungen aus Constantinopel erhalten zu haben. Vor dem Büreau des Konsularagenten verhindert ein Gendarm dass Konsularagent amtliche Tätigkeit ausübt oder armenische Familien vor ihrer Ausweisung Sachen dorthin bringen. Konsularagent wagt nicht dem Mutessarrif energische Vorstellungen zu machen da er seine eigene Ausweisung als Armenier befürchtet.

Meines Erachtens wird sich Konsularagent bei Behörde keine Geltung verschaffen können.


[Ziemke]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved