1915-06-02-DE-001
Deutsch :: en de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-06-02-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/169
Botschaftsjournal: A53a/1915/3358
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Telegramm-Abgang: 06/02/1915 08:00 PM
Telegramm-Ankunft: 06/02/1915 11:30 PM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 6
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Verweser in Erzerum (Scheubner-Richter) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



No. 6
Erzerum, den 2. Juli 1915

Im Anschluß an Telegr. No. 1 und No. 5.

Armenische Bevölkerung erblickt in mir als einzigen Vertreter christlicher Macht ihren natürlichen Beschützer. Lage schwierig und peinlich.

Bitte Ew. Exzellenz mich möglichst durch entsprechende Schritte bei der Pforte unterstützen zu wollen.


[Scheubner]


[Antwort Wangenheim 3.6.]

Ich bestätige mein Telegramm vom 30. und 31. Mai und muß zu meinem Bedauern von einer erneuten Verwendung für die Armenier bei der Pforte zunächst absehen. Auch wollen Ew. pp. in dieser Sache keine weiteren Schritte bei den dortigen Militärbehörden unternehmen.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved