1915-09-03-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-09-03-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 96/Bl. 122-123
Botschaftsjournal: 10-12/1915/7095
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Die Botschaft Konstantinopel an den Vizekonsul in Samsun (Kuckhoff)

Erlaß


Pera, den 3. September 1915

Auf die wiederholten dringenden Bitten des Konsuls Schneider ersuche ich Ew. pp. ergebenst festzustellen, ob seit Ihrem Telegramme vom 13. August über das Schicksal und den Verbleib der umseitig verzeichneten Mitglieder der Familie Missirian und bezw. Angestellten der dortigen Firma Missak Missirian fils in Samsun Näheres bekannt geworden ist.

Dazu folgende Liste:

1. Garabed Missirian (50 J. alt), nebst Ehefrau Marjam (45 J. alt) und Tochter Koharik (13. J. alt);

2. Arschavir Bogossian (25. J alt) nebst Ehefrau Dikranuki (22. J. alt) und Tochter (1 J. alt);

3. Rupen Bodossian (42. J. alt) nebst Ehefrau Zabel und drei Kindern;

4. Frau Takuti Tokatian (60 J. alt);

5. Assadur Kessimian, nebst vier Kindern;

6. Bedros Varteressian (33 J. alt) nebst Ehefrau und Tochter;

7. Aved Bedrossian nebst Ehefrau Mariam, angeblich zum Islam übergetreten, aber trotzdem verschickt.


[Hohenlohe-Langenburg]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved