1915-09-01-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-09-01-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 96/Bl. 144
Botschaftsjournal: 10-12/1915/7040
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Die Filiale Konstantinopel der Deutschen Orientbank an die Botschaft Konstantinopel

Schreiben



Bezugnehmend auf unser gestriges Schreiben und die damit eingereichte Liste unserer armenischen Beamten erlauben wir uns der Kaiserlich Deutschen Botschaft ergebenst mitzuteilen, dass unser Angestellter Garabed Malkassian, der mit der Ueberwachung unserer in Eyoub liegenden Warendepots betraut ist, auf Veranlassung der hiesigen Polizeibehörden verhaftet worden ist. Wir ersuchen die Kaiserlich Deutsche Botschaft an zuständiger Stelle das Notwendige zu veranlassen, damit Genannter baldmöglichst auf freien Fuss gesetzt wird und zeichnen im voraus bestens dankend.

[Notiz Mordtmann]

(Nach Mitteilung Haig E., der nachgefragt hat) antworten:.

[Botschaft an Orientbank 9.9.]

Die aus Anlaß Ihres Schreibens vom 1. d.Mts. auf der Polizeipräfektur unternommenen Schritte sind ohne Ergebnis geblieben, weil trotz eingehender Nachforschungen der Name des Garabed Malkassian in den Listen der eingefangenen Armenier nicht aufzufinden war.

i.A Hohenlohe-Langenburg



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved