1915-10-27-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-10-27-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 97/Bl 179
Botschaftsjournal: 10-12/1915/9701
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Helene Maria Anna Tschilinguirian an die Deutsche Botschaft Konstantinopel

Privatschreiben



Lausanne, den 27. Oktober 1915.

Folgende Bitte gestatte ich mir ganz ergebenst vorzutragen:

Beweisen Sie um Gottes Willen durch nochmaliges allerenergischstes Einschreiten bei der türkischen Behörde, die Unwahrheit dieser furchtbaren Anschuldigung. Retten Sie durch definitiven Befehl, was noch zu retten ist. Das Blut der Unschuldigen, Frauen, Kinder, Kranke und Greise schreit zum Himmel, der Deutschland mit einem Fluche treffen könnte, wenn es nicht alles tut was in seinen eisernen Kräften steht.


In tiefster Ehrfurcht
zeichne ganz ergebenst
Helene Tchilinguirian geb. Apell.


Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved