1918-06-25-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1918-06-25-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/BoKon 102
Botschaftsjournal: 10-12/1918/II 4354
Erste Internetveröffentlichung: 2010 April
Edition: Deportationsbestimmungen
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der geschäftsführende Konsul in Aleppo (Schönberg) an den Botschafter in Konstantinopel (Bernstorff)

Bericht



[II 4171]

Nr. 1394


Aleppo, den 25. Juni 1918

Im Anschluss an den Bericht vom 5. d.M. Nr. 1255.

Euer Exzellenz beehre ich mich, die anliegende, mir vom Pastor Ehmann in Mamuret-ul-Aziz zugegangene Liste der zur Zeit in Egin befindlichen katholischen Armenier aus dem Dorf Chodortschur gehorsamst zu überreichen.


Schönberg
[Deutsche Botschaft an den Apostolischen Delegaten Dolci 4.7.]

Monseigneur

Pour faire suite à ma lettre du 19. Juin cr. No. II 3733 j’ai l’honneur de Vous communiquer sous ce pli la liste des Arméniens catholique originaires du village Khodortchour près d’Erzéroum et se trouvant actuellement à Eguine avec prière de vouloir bien me retourner l’annexe après en avoir pris connaissance.

Veuillez agréer, Msgr, l’expression de mes hommages respectueux.


[Waldburg]
Anlage

Die Namen der Katholiken von dem Dorfe Chodorschur bei Erzerum, die jetzt sich in Egin befinden:

Personen
1. Emisch Oghlou Garabed und seine Frau Dalita
2
2. Emisch Oghlou Avedis, seine Frau Elizabeth und ihre Söhne Johannes, Megerditch, Sdepan und ihre Tochter Varvar
6
3. Tchanik Oghlou Alexans Frau Martha, ihre Söhne Serope, Andon und ihre Tochter Takochi.
4
4. Veron Frau von Emisch Oghlou Pilos.
1
5. Martha, Frau von Tchordik Oghlou Moses.
1
6. Hovsep und Takochi, Kinder von Tchosik Oghlou Johannes und seine Schwester Halosh
3
7. Dournouch Oghlou Kerop und seine Frau Anna.
2
8. Frau Eva und Fräulein Schuschul , Frau und Tochter von Tschordik Oghlou Johannes
2
9. Frau Dirochi und Fräulein Schamon, Frau und Tochter von Tchordik Oghlou Johannes
2
10. Mariam, die Frau von Jorkhatch Oghlou Melkon mit ihrem Sohn Serop und ihrer Tochter Takochi.
3
11. Serpochi, die Frau von Dishdish Oghlou Garabed mit ihren Töchtern Lousaper und Mariam
3
12. Maho Oghlou Tatos.
1
13. Mushlou Oghlou Melkon.
1
14. Hripsime, die Frau von Yeran Oghlou Boghos
1
15. Dirochi, die Frau von Pad Oghlou Johannes mit ihren Söhnen Vartan, Aso und ihren Töchtern Yevkin, Araxi und Satenik
6
16. Veronika, die Tochter von Pad Oghlou Artin, seine Söhne Tatos und Hagop und seine Enkelin Makor.
4
17. Garabed, der Sohn von Panos Oghlou Bedros.
1
18. Satenique, die Tochter von Tatman Ohglou Serop.
1
19. Hripsime, die Frau von Pad Oghlou Serop mit ihren Söhnen Mamase und Megerditch und ihrer Tochter Hamaschen.
4
20. Hral Oghlou Kevork mit seiner Frau Varvar.
2
21. Mariam, die Frau von Mandal Ohglou Hovsep
1
22. Talon, der Sohn von Salos (?)
1
23. Hovsep, der Sohn von Mandal Oghlou Hamparsoum.
1
53


[Der Apostolische Delegat Dolci an die deutsche Botschaft 10.7. (Nr. 146]

[II 4354]

Excellence,

Je Vous vivement remercie de la liste des arméniens catholiques originaires de Kordortchour que Vous avez bien voulu me remettre sous votre pli du 5 courant, n. II 4171. Je Vous la retourne ci-joint et Vous prie d’agréer les hommages de ma considération distinguée.


Ange Marie Dolci
Délégat Apostolique



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved