1915-07-16-DE-012
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-07-16-DE-012
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/169
Botschaftsjournal: A53a/1915/4262
Erste Internetveröffentlichung: 2000 März
Edition: Genozid 1915/16
Telegramm-Abgang: 07/16/1915 06:00 PM
Telegramm-Ankunft: 07/17/1915 10:30 AM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 12
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Vizekonsul in Mossul (Holstein) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



No. 12

Mossul, den 16. Juli 1915

Der hiesige Vali - gestern hierher zurückgekehrt - mitteilt mir:

1) Auf Befehl des Vali von Diarbekir wurde kürzlich Kaimakam von Midiat (Muselmann) ermordet da er sich geweigert hatte Christen seines Bezirks massakrieren zu lassen.

2) Von den aus Vilajet Diarbekir hierher Verbannten sind nur Frauen und Kinder, und von den letzteren auch nur etwa 1/3 der ursprünglichen Anzahl, hier angekommen; alle Männer wurden unterwegs ermordet, von den Frauen wurden die jungen unter den muselmanischen Kurden verteilt.

Der hiesige Vali hat Massnahmen getroffen damit im Vilajet Mossul keine Christenmassakres vorkommen, ich fürchte jedoch dass es schon zu spät ist.


[Holstein]


Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved